2. Mannschaft nach 28:21-Sieg in Schwelm weiterhin Ligaprimus.

Keine Schwäche zeigte die HSG-Reserve am Sonntagabend in Schwelm. Allerdings konzentrierte sich die Graf-Sieben nach einem Blitzstart (5:0) zu schnell auf die Verwaltung des Spiels, sodass man sich zur Halbzeit (13:9) nicht weiter absetzen konnte. Trainer Wolfgang Graf schwor seine Mannen noch einmal ein, eine Schüppe drauf zulegen. Dies gelang in Halbzeit 2 dann besser, auch wenn Schwelm mit mehr Hektik und Nebenschauplätzen versuchte, unseren Rhythmus zu unterbrechen. Mit einer konsequenten Manndeckung über 60 Minuten gegen den Schwelmer Mittelmann und mehr Tempo konnte die Zweite einen stets ungefährdeten 28:21-Auswärtssieg herausspielen. Das Team ist somit gut gerüstet und heiß auf das absolute Spitzenspiel auf Emst gegen GW Emst 2 am 21.10.17.

X
X