Die HSG Herdecke/Ende unterliegt dem TV Brechten am Samstagabend mit 23:27 (12:14). Am Ende hatten alle das Gefühl, dass noch mehr drin gewesen wäre. 🗣 „Uns war bewusst, dass es nach dem Spiel am Donnerstag schwer werden würde“, meinte HSG-Trainer Stephan Hellwig. „Wir wollten uns deshalb über Leidenschaft in das Spiel kämpfen. Leider haben wir einfach zu viele Fehler gemacht. Es waren nur Kleinigkeiten aber in Summe, fehlte uns dann ein guter Rhythmus.“ Das nächste Spiel ist ein Heimspiel. Am 01. März empfängt die HSG den ASC 09 Dortmund. #HerdeckerJungs

X
X