Beim VfB Westfalia Wetter-Wengern gelang der zweiten Mannschaft ein am Ende verdienter Derbysieg. Furios gestartet, gab man das Spiel bis zum Ende der ersten Hälfte gegen dezimierte und tapfer kämpfende Wetteraner ab. 10:9 für den Gastgeber nach 30 Minuten dank zu komplizierter Angriffe und teils halbherziger Abwehr.
Trainer Wolfgang Graf fand die richtigen Worte in der Kabine, denn wie ausgetauscht trat die Zweite danach auf. Mit konsequenter Abwehr, mehr Tempo im Spiel sowie konzentrierteren Abschlüssen wurde das Spiel gedreht. Geburtstagskind Chris Gemander verbuchte dabei 9 Treffer!

Ein aufgrund der zweiten Hälfte verdienter 25-16-Derbysieg.

X
X