Vor etwa 2 Wochen verletzte sich unser C-Jugendspieler Jason Reckers beim Training. Ohne Fremdeinwirkung knickte er um, woraufhin ihm wieder das Knie weh tat und anschwoll. Daraufhin brach er das Training ab. Wie sich herausstellte ist dabei die Kniescheibe raus und wieder reingesprungen, was vermutlich zu strukturellen Schäden führte. Ein bekanntes Szenario, denn erst in der letzten Saison setzte er aufgrund von ähnlichen Symptomen eine ganze Zeit aus. Jetzt muss erstmal geprüft werden, wie weiter verfahren wird und wie Jason behandelt wird. Beide Trainer sind sich einig: „Es ist sehr sehr schade, dass das passiert ist, denn nachdem Jason sich das erste Mal erholt hatte, war er auch stark daran beteiligt, die C-Jugend bis in die Oberligavorrunde zu spielen. Deshalb hätten wir uns sehr gefreut, wenn er sich dafür noch weiter in der Saison hätte belohnen können.“ Das Gute ist: Jason hat ein Team, dass mit allem was es hat hinter ihrem „JayJay“ steht und ihn auf den Schultern durch den Rest der Saison tragen wird. Auf gehts Jason! Wir wünschen dir alles Gute!
#Comebackstronger

X
X