Mit dem Aufsteiger aus Boelerheide empfing die ersatzgeschwächte HSG-Reserve letzten Sonntag einen unangenehmen Gegner, der mit uns bislang die wenigsten Gegentore vorzuweisen hatte. Mit 3 fehlenden Rückraumspielern experimentierte Wolfgang Graf mit zwei Kreisläufern und sollte durch die Beiden Punkte am Ende Recht bekommen.

In der ersten Halbzeit legten die Bleichsteiner einen fast schon gewohnten Blitzstart hin, vervielen dann allerdings auch wieder in eine Schwächephase, sodass es, dank Torhüter Jonah, zur Pause “nur“ 10:07 zugunsten der Herdecker stand.

Im Zweiten Teil der Partie setzte sich die Heimmannschaft dann doch noch weiter ab und holte sich Sicherheit aus einer soliden und agilen Deckungsleistung. Obwohl das Endergebnis mit 20:13 sehr eindeutig wirkt, bilanziert Trainer Wolfgang Graf: “Auch wenn wie dieses Spiel gewonnen haben und vorläufig wieder auf Platz 1 der Tabelle stehen, war unsere Chancenverwertung fahrlässig schlecht. Daran müssen wir arbeiten!“

#Heimsieg
#Handballmachtlaune

X
X