Am Sonntag ist der C-Jugend noch etwas ganz besonderes gelungen. Mit einem schwierigen Saisonstart ging die C Jugend in die Oberligavorrunde. Man hatte sich nach einigen Niederlagen schon fast mit dem vorletzten Platz in der Gruppe abgefunden, denn nur das letzte Heimspiel gegen den TUS Ferndorf konnte sie noch einen Platz nach oben bringen, was gleichbedeutend ist mit einem Ligaaufstieg für die Jungs.
Vor dem Spiel wahren die Gefühle gemischt, doch im Spiel war jeder von ihnen voll da. Aus einem 3 Tore Rückstand schafften es die HSG-Sprösslinge eine 3 Tore Führung zu erkämpfen. Das Spiel war sehr schnell und in einigen Situationen kam auch schon Derbystimmung auf. „Wir haben einfach von Anfang an gemerkt, dass alle Spieler heiß waren und noch einmal alles in die Wagschale werfen wollten“, erklärt Thies Schleiden.
Nach der Niederlage in Ferndorf mit 3 Toren musste heim ein 4-Tore-Sieg her, um den direkten Vergleich zu gewinnen und doch noch den 4. Platz in der Gruppe zu erreichen. Am Ende belohnten sich die Spieler und hielten die letzte Minute mit Ferndorf im Angriff ihre 29:25 Führung aufrecht. „Das wichtige war, dass es die Jungs geschafft haben unsere taktischen Anweisungen auf dem Spielfeld umzusetzen und alles mit einem Kühlen Kopf und ohne Hektik zu spielen. Das rechnen wir den Spielern hoch an! Das war eine tolle Leistung“, findet Noah Seuthe. Beide Trainer sind sehr Stolz auf das Team mit dieser Leistung.

Ein besonderes Lob geht auch an die, die dem gesamten Spiel auf der Bank beiwohnen mussten! Beiden Trainern viel diese Entscheidung schwer, aber mit dem Ziel, das Spiel zu gewinnen, mussten sie es getreu dem Motto „don’t change the running System“ laufen lassen und der Erfolg gibt Recht. Dabei mindert das keine Leistung einzelner Spieler, ganz im Gegenteil. Sie haben mit ihrer Leidenschaft und Teamgeist das Spiel genauso gewonnen, wie alle anderen Akteure und werden dafür in der Rückrunde belohnt!

Heraus stach am Ende auch Gamechanger Florian Haake, der am in der Schlussphase einen Ball nach dem Anderen aus dem Tor fischte und so das Absetzen auf die benötigten 4 Tore mit einem sehr soliden und konsequenten Angriff ermöglichte.

Glückwunsch Jungs!!!

X
X