Nach schwerem Start in der ersten Halbzeit lagen unsere Jungs und Norah zeitweilig mit 3 Toren zurück (1:4), aber bis zum Ende der ersten Halbzeit konnten wir uns wieder bis auf 4:5 herankämpften. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erfolgte zunächst der Ausgleich zum 5:5, woraufhin der Gegner wieder auf 5:7 erhöhen konnte. Aber fortan ging es Schlag auf Schlag. Erst beim 10:12 gelang es dem Gegner erneut, einen Zwei-Punkte-Vorsprung aufzubauen. Aber unsere Jungs und Norah gaben nicht auf und mit dem 13:13 erzielten sie erneut den Ausgleich. Mit dem 15:14 kamen wir erstmalig in Führung, und anschließend wehrte Mattis einen 7-Meter des Gegners ab und hielt fortan mit weiteren genialen Paraden die Bude sauber. Schließlich erhöhten wir noch 28 Sekunden vor Schluss auf den Endstand von 16:14. Das war eine tolle Teamleistung, ihr seid dran geblieben und habt euch nicht vom Gebrüll von der Seitenlinie irritieren lassen, was erneut (diesmal bei Schiedsrichter Andreas Röhl, der die Partie jederzeit ruhig und sicher leitete) fast zu einer gelben Karte gegen die Bank des Gegners geführt hätte. Nach dem Spiel zeigten einige Gäste-Eltern unseren Spielern den Daumen nach unten; dies ist unsportlich und ein klarer Verstoß gegen Fairplay-Regeln.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?