HSG Herdecke/Ende hat am Samstagabend mit dem 31:28 (14:13)-Auswärtssieg in Iserlohn den 2. Tabellenplatz behauptet. Gegen den gut aufgelegten Tabellendritten TV Lössel ging unsere Mannschaft aber erst in der 14. Minute durch ein 7-Meter-Tor von André Trenkelbach mit 6:5 in Führung. Luca Dannemann, Gero Neuhoff und Tim Förster legten nach und erhöhten auf 10:7. Der Start in die zweite Halbzeit gehörte der HSG: Niklas Rust erzielte vier Minuten nach Wiederanpfiff das 19:14 in eigener Unterzahl. Lössel kam noch mal ran, verkürzte zehn Minuten vor dem Ende auf 23:24. „Wir haben es dann sehr klug ausgespielt“, kommentiert HSG-Trainer Stephan Hellwig die Schlussphase. „Das war heute nicht unser bestes Spiel, dafür ist es umso schöner, dass wir am Ende noch mal sehr gute Entscheidungen im Angriff getroffen haben. Ein wichtiger Sieg mit Blick auf die Tabelle.“ Entscheidend auch die herausragende Leistung von Dominik Formella: „Dominik hat heute den Unterschied gemacht. Er war wahnsinnig stark“, lobt Hellwig seinen Torhüter.   

X
X