Die HSG Herdecke/Ende kommt am Freitagabend gegen HSG Hohenlimburg 2 nicht über ein 25:25 (13:12)-Unentschieden hinaus. Die Gastgeber starteten gut in die Partie, führten schnell mit 3:0. Erst in der 14. Minute gelang unserer Mannschaft durch Matthis Hofmann mit seinem zweiten Treffer der Ausgleich zum 5:5. Herdecke übernahm die Führung und setzte sich zehn Minuten vor der Pause mit 3 Toren ab (12:9). Den zweiten Durchgang begann unsere Mannschaft konzentrierter. Über 15:12 (34.), 17:13 (39.) ging es bis auf sechs Tore vor. Bei 20:14 (41.) nahmen die Hohenlimburger eine Auszeit. Die Gastgeber kamen zurück, trafen in der 24. Minute zur 25:24-Führung. Luca Dannemann erzielt 90 Sekunden vor dem Ende den Ausgleich. Den Angriff der HSG Hohenlimburg konnte unsere Mannschaft erfolgreich abwehren, das Siegtor wenige Sekunden vor Abpfiff wollte dann aber nicht mehr gelingen. „Wir waren heute nicht gut. Punkt.“, kommentierte HSG-Trainer Stephan Hellwig anschließend die Partie. „Niemand ist heute zufrieden. Wir werden alles dafür tun, dass das wieder besser wird.“

X
X