Rubrik: #dieZweite#HerdeckerLazarett#NieohnemeinTeam#HandballinHerdecke#
Abseits des aktuell tollen Lauf´s der HSG II wollen wir auch unsere rekonvaleszenten Spieler nicht vergessen und euch gerne ein paar Informationen über den Heilungsverlauf und das anvisierte Comeback geben. Hierzu haben wir Kevin, Benni und Bjarne interviewt. In der nächsten Zeit werden die Interviews hier veröffentlicht, aber lest selbst:
Bjarne Frischkorn:
Hallo Bjarne, im Vergleich zu Kevin und Benni konntest du zumindest noch das Heimspiel gegen TuRa Halden-Herbeck beginnen (3. Spieltag). Viel mehr als beginnen, wurde es dann aber leider nicht. Was ist passiert und wie erinnerst du dich an diese Situation zurück?
Die Situation bei der ich mich verletzt habe war ein einfaches 1 gegen 1. Der Gegenspieler hat mich zu Fall gebracht und ich hatte nur noch die Möglichkeit mich mit meiner Hand abzufangen. Dabei war mein Daumen aber noch voll ausgestreckt und ich bin dementsprechend auf dem Daumen gelandet.
Seitdem sind nun schon wieder 6 Wochen ins Land gegangen, was macht der Daumen?
Der Daumen lässt sich mittlerweile wieder ziemlich gut bewegen, habe aber beim Greifen und Halten von größeren Gegenständen, wie einem Handball, noch Schmerzen. Wie hast du bisher trainiert bzw. hast du dich anderweitig behandeln lassen und wie ist der aktuelle Stand?
Direkt nach der Verletzung bin ich direkt beim Krafttraining bei Benni wieder eingestiegen. Die Möglichkeiten waren zwar begrenzt, da ich nichts halten konnte, aber Benni hat für so etwas ja immer was auf Lager. Außerdem hat Benni mir empfohlen einen großen Schwamm in warmem Wasser zusammen zu drücken. Dadurch hat sich Beweglichkeit im Daumen auch weiter verbessert.
Man kann also bald wieder mit dir beim Training rechnen? Wann könnte es denn wieder für einen Punktspieleinsatz reichen?
Ich hoffe, dass ich Anfang Dezember wieder einen Ball in der Hand habe. Vielleicht finden sich dann dieses Jahr auch noch ein paar Spielminuten 😉
Aktuell läuft es ja recht ordentlich bei der HSG II, wie denkst du über die bisher absolvierten Spiele?
Ich denke, dass wir vor allem in den ersten vier Partien kein überzeugendes Bild abgeliefert haben. Es waren ja auch nicht alle miteinander eingespielt und es wurde nicht oft miteinander trainiert. Besonders beim Spiel gegen Voerde hatten wir am Ende Glück, dass wir zwei Punkte mit nach Hause nehmen konnten. Doch vor allem aus dem Spiel wurden Lehren gezogen. Seit Voerde sind wir ungeschlagen, was sicherlich an unserem Kampfgeist liegt. Auch in der Abwehr sind die Älteren und Jüngeren besser zusammengerückt und zusammengewachsen. Wenn wir das so weiter durchziehen ist diese Saison sicherlich eine gute Platzierung drin. In der Nächsten Saison können wir uns dann auf den Aufstieg konzentrieren. Dann sind die jetzt A-Jugendlichen auch Vollzeit dabei.
Bjarne, danke und werde schnell wieder Frisch!

X
X