• Dritte • Mit dem deutlichen 48:18-Erfolg über Post SV Hagen 2 ging es für unsere HSG3 entspannt in den 1. Advent. In Unterzahl bestand für die Gastgeber nicht der Hauch einer Chance gegen unsere Dritte, die gut aufgestellt, die Hausherren von Beginn an unter Druck setzte. Die 5:1-Deckung griff schnell, unterband den Hagener Angriff erfolgreich, eroberte Bälle und führte zu zahllosen einfachen Toren durch Tempogegenstöße. Mit dem Sieg gelang nicht nur erstmals eine Differenz von 30 Treffern, die Dritte sicherte sich vielmehr damit an der Spitze der Tabelle weiterhin den zweiten Platz. Bei einer so deutlichen Überlegenheit liegt manchmal die Versuchung nahe, Tore auf spielerische Weise zu erzielen, also Treffer für „die Galerie“. Damit war Trainer Markus Eberhard jedoch nicht einverstanden: „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft, die konsequent Tempo gegangen ist und fast 50 mal den Ball im gegnerischen Kasten untergebracht hat. Allerdings besteht kein Grund zur Überheblichkeit – Kunstwürfe sind nicht angebracht.“ Haupttorschützen in Wehringhausen waren Kevin Braun (12), Daniel Hartmann, Marvin Eberhard und Peter Löhner-Raak (je 8)

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?