Die HSG Herdecke/Ende geht als Tabellenführer der Bezirksliga Südwestfalen in die Winterpause. Nach dem 28:23 (15:16)-Arbeitssieg über VfL Eintracht Hagen 4 steht der Aufsteiger mit 23:3 Punkten besser da, als viele vermutet haben. Gegen die Volmestädter hatte unsere Mannschaft jedoch zunächst große Schwierigkeiten eine gute Leistung aufs Parkett zu bringen und lief bis zur 43. Minute einem Rückstand hinterher. Mit einem Kraftakt drehte unsere HSG die Partie und erspielte sich einen am Ende verdienten 5-Tore-Sieg. Tim Förster und Timm Höntsch erzielten mit jeweils 7 Treffern die Hälfte aller Tore. „Jetzt sind alle froh, dass erstmal Pause ist“, kommentierte Stephan Hellwig nach dem Spiel. „Mit 13 Spielen war die Hinrunde lang. Zum Spiel gibt’s nicht mehr zu sagen. Jetzt erholen wir uns, analysieren in Ruhe den bisherigen Verlauf und schauen dann nach vorne. Das ein oder andere müssen wir ändern.“ #HerdeckerJungs #Bezirksliga #HandballinHerdecke

X
X