• Dritte • Unterstützt durch Arne Gollan und Christian „Zwiebel“ Zweibäumer gewinnt unsere #HSG3 auch das umkämpfte Rückspiel gegen die HSG ECD Hagen 4 im „Emster Dom“ am Samstag mit 25:20 (11:9). „Wir setzen auf Tempo und nutzen unsere Geschwindigkeit. Wir sind breit aufgestellt und gut besetzt; Diskussionen mit dem Schiedsrichter sind zu unterlassen“, gab Markus Eberhard der Mannschaft mit auf den Weg. Nach neun Minuten stand es 4:1 für Herdecke, die Emster hielten jedoch den Kontakt und kamen über 3:6 und 4:8 zur Halbzeit auf 9:11 heran. „Das wird kein Selbstläufer. Um hier zu bestehen, müssen alle mehr Tempo machen und die Defensive hat konsequenter zuzupacken“, lautete folgerichtig die Marschroute für Hälfte zwei. Trotzdem erwischten die Hausherren den besseren Start und glichen zunächst zum 11:11 aus. Erst dann stabilisierte sich die Abwehr der HSG, fing Bälle ab und setze erfolgreiche Konter. Nach ausgebauter Führung zum 14:18 schlichen sich jedoch Nachlässigkeiten ein, Emst kam erneut heran und verkürzte auf 17:18. Die HSG fand in dieser Situation die besseren Mittel, setzte sich in einer Serie von Arne, Zwiebel und Marvin auf 17:23 ab. Damit war der letzte Widerstand gebrochen und die Emster Spielgemeinschaft bezwungen. Erfolgreichste Werfer: Zwiebel (7), Arne Gollan (5). Marvin Eberhard, Stefan Wagner (je 4).

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?