Das war ein positives Lebenszeichen der HSG A-Jugend. Nach zuletzt zwei schlechten Spielen, besiegten die Jungs den TV Werne mit 37:25. Es dauerte 15 Minuten bis aus einem ausgeglichenen Spiel ein klare Sache wurde. Tor um Tor zog die A-Jugend davon. Zur Pause stand es bereits 22:12. Matchwinner war Justin Lux, der für den verletzten Stammtorhüter Lukas Kell im Tor stand , und die ein oder andere Parade zeigte. Dies wurde begünstigt durch eine endlich wieder gute Abwehrleistung der ganzen Mannschaft.
Bereits am Donnerstag geht es beim Tabellenführer HTV Hemer darum, diese geschlossene Manschaftsleitung zu wiederholen und so den Kontakt zu den ersten drei Tabellenplätzen zu halten.

Es spielten: Hofmann (11), Neuhoff (6), Münch (4), Rasche (4), Nöckel (3), Renhof, N. (3), Mische (2), Bickel (1), Kopp (1), Kranefeld (1), Renhof,J. (1), Knieling, Lux.

X
X