Die HSG Herdecke/Ende unterliegt im letzten Test gegen HSV Plettenberg/Werdohl mit 20:21 (10:12) und zeigt sich anschließend selbstkritisch. „Im Angriff fehlte uns die Entschlossenheit, unsere Aktionen waren nicht zwingend genug. Dazu kamen viele technische Fehler, die wir normalerweise nicht machen“, kommentierte Stephan Hellwig nach dem Spiel. Dominik Formella im Tor war es, der mit starken Paraden seiner Mannschaft noch mal die Möglichkeit gab kurz vor Schluss zu verkürzen. Unser HSG-Coach blickt nach vorne: „Das Spiel haken wir schnell ab, jetzt geht alle Konzentration auf den Saisonstart. Wir haben noch Arbeit vor uns.“ Es geht los. Das erste Spiel in der Landesliga ist am 15. September um 17:30 Uhr in der lütgendortmund Sporthalle.

X
X