Hey, wer mich noch nicht kennt:

Ich bin Max, der neue BFDler der HSG.
Ich habe 2019 mein Abitur hier am städtischen Gymnasium gemacht, wollte danach jedoch nicht direkt mit einem Studium oder einer Ausbildung weitermachen. Ich wollte einen Freiwilligendienst in einem Bereich machen, der mir viel Spaß bereitet und mir vielleicht dazu noch einen kleinen Denkanstoß gibt, in welche Richtung meine spätere berufliche Laufbahn gehen soll.
Und so bin ich hier gelandet. Meine Hauptaufgabe ist es, den Kinderballsport, der dienstags und donnerstags von 16:15 – 17:15 Uhr stattfindet, mit anzuleiten und mich auch selber einzubringen. Nach den Herbstferien werde ich zudem noch in Grundschulen eingesetzt und leite dort einige Sportstunden.
Von meinem Bundesfreiwilligendienst erwarte ich eine spannende und tolle Zeit, bei der ich viel lerne. Meine anfängliche Erwartung, dass ich auch mal selbstverantwortlich handeln muss/kann und mir immer geholfen wird wenn ich Hilfe bei etwas benötige, hat sich sofort bestätigt.
Das war es von mir,
Max

X
X