Mit einer neuen, stark verjüngten zweiten Mannschaft startete die HSG Herdecke/Ende 2 unter Trainer Donald Böbel am Sonntag beim Post SV Hagen mit einem 29:35 Sieg.
Im gesamten Spiel tat sich die Reserve schwer sich vom vermeidbar schwächeren Gegner ab zu setzten. Viele Unkonzentriertheiten im Angriff wie auch Probleme bei der Absprache in der Abwehr setzten der HSG stark zu. So konnte sich die HSG Herdecke/Ende erst in der 22. Minute mit 10:15 leicht absetzen und mit einem 14:19 in die Pause gehen.
Den Start in die zweite Hälfte verschlief die HSG komplett und so stand es nach 5 Minuten 19:19. Nach einer lauten Ansprache von Trainer Donald Böbel rappelte sich die HSG etwas wieder auf, konnte sich aber bis Spielende nicht mehr als 5 Tore absetzen, da durch viele Fehler Vorne und Hinten die klare Überlegenheit nicht ausgespielt werden konnte.
Glück für die Herdecker war das beide Torhüter einen guten Job machten und Mathis mit insgesamt 10 Toren bester Herdecker Werfer war.

Nächstes Wochenende geht es Zuhause im ersten Heimspiel gg den Bezirksliga-Absteiger HSG ECD Hagen.

X
X