Ein schweres Stück Arbeit

Den 24:22 (10:11)-Erfolg im Nachholspiel gegen TuS Westfalia Hombruch 2 musste sich die HSG Herdecke/Ende schwer erkämpfen. Unsere Mannschaft kam am Dienstagabend nur langsam in die Partie. HSG-Trainer Stephan Hellwig kritisierte dabei vor Allem die schwache Angriffsleistung seiner Mannschaft. Gegen einen unbequemen Gegner fehlte es zunächst an Durchschlagskraft im Herdecker Rückraum. Nach der Pause legte die HSG einen Zahn zu. „Wir haben mit mehr Leidenschaft verteidigt und vorne mit mehr Tempo gespielt“, zog Hellwig nach dem Spiel Bilanz. Luca Dannemann überzeugte auf ungewohnter Position im rechten Rückraum mit fünf Toren. Am stärksten war gestern Abend allerdings die Performance auf der Tribüne. Zahlreiche mitgereiste HSG-Fans sorgten für Heimspiel-Stimmung. Das war mal wieder erstklassig! #BestenFansderLiga #HerdeckerJungs

X
X