Der Weltmeister von 2007 beendet in Minden seine 22jährige Profikarriere. Im Juli beginnt sein neuer Lebensabschnitt mit einem kaufmännischen Job in einem Dortmunder Autohaus. Weil er trotzdem noch einige Zeit ambitioniert Handball spielen will, suchte er nach einem spannenden Projekt. Sein zukünftiger Arbeitgeber stellte die Verbindung nach Herdecke her.

Schon nach einem Gespräch mit dem sportlichen Leiter Stephan Hellwig waren sich beide einig. „Die jüngste Entwicklung in Herdecke ist beeindruckend und das Publikum erst recht. Die Bleichsteinhalle kenne ich noch von einem Spiel mit der A-Jugend-Nationalmannschaft. Es passt, ich werde mit diesen jungen Burschen viel Spaß haben. “ Ausführlicher Bericht und Interview folgen.

X
X