• Erste • Am Freitag begann unser dreitägiges intensives Trainingslager am Bleichstein. Ohne Max Rust, Niklas Jung und Jonah Blothe hatten wir die HVE Villigst-Ergste zu Gast. Gegen den Verbandsligisten, bei dem wir zwei Wochen zuvor noch mit neun Toren unterlagen, sollte sich das Spiel etwas anders gestalten. So haben wir die in den letzten Einheiten und Spielen gewonnene Stabilität in der Abwehr auch wieder in diesem Spiel gezeigt. Die hart umkämpfte, aber jederzeit faire Partie fand am Ende keinen Sieger und so ging das Spiel, bei dem wir vorne und hinten viele gute Aktionen hatten, mit einem 23:23-Unentschieden aus – Ein guter Start ins Trainingslager. 🤾‍♂️

Nach mehreren Einheiten am Samstagvormittag und am Nachmittag, Theorie sowie Torhütertraining haben wir zum Abschluss des zweiten Tages die Drittligamannschaft des HLZ Ahlener SG zu Besuch. In diesem vorgezogenen Saisoneröffnungsspiel hat Ahlen in den ersten Minuten klar gezeigt, wie eine Deckung, ein überragendes Umschaltspiel und das schnelle TG-Spiel funktionieren kann, sodass wir schnell mit 2:9 zurücklagen. Nach Anlaufschwierigkeiten fanden wir besser ins Spiel, konnten die neu einstudierten Auslösehandlungen gut umsetzen und hatten auch auf unsere Seite sehenswerte Aktionen. Zu Pause stand es: 8:19. „In der zweiten Halbzeit kämpfte meine Mannschaft mit schweren Beinen aufopferungsvoll und mit viel Kampfgeist. Das Ergebnis ist zweitrangig, jedoch ein Riesenkompliment an Ahlen und an meine Jungs. Tolles Event, hat richtig Spaß gemacht“, so Coach Henning Becker nach der 24:36-Niederlage. Im Anschluss aß man zusammen mit den sympathischen Ahlenern und ließ den Samstagabend in unserem Jugendraum ausklingen. 🍕🍝🥗🍻

Zum Abschluss eines intensiven Trainingslagers haben wir am Sonntag eine Trainingseinheit sowie das dritte Spiel in drei Tagen gegen die HSG Schwerte/Westhofen absolviert. In der 13-Uhr-Partie zeigte die Mannschaft Teamgeist und Kampfkraft. Dieses Spiel kostete nach den vergangenen Strapazen nochmals Überwindung und die Mannschaft ist eindrucksvoll über die Schmerzgrenze hinaus gegangen. Alle Trainingsinhalte wurden wieder auf das Feld gebracht und konnten mit einem 27:23-Sieg belohnt werden. 💪

Direkt nach der Partie nahmen wir noch am Pro Kid e.V.-Spendenlauf teil, der von unserem Sponsor, der AHE GmbH/Vorberg, mitgefördert wurde. Beim 5km-Lauf, den wir nach den anstrengenden Tagen eigentlich ruhiger angehen wollten, konnten wir uns dann aber, mit Aussicht auf die schönen Preise, nicht bremsen lassen. So freute man sich bei strahlendem Wetter am Ende über die gewonnenen Stadt-Gutscheine nach einem super Veranstaltung unter dem Motto: „RUN FOR KIDS“! 💯
X
X