• Dritte • Sieg am Bleichstein: HSG3 – TuRa Halden 2 23:16 (11:7)

Nach dem unnötigen Unentschieden in der Vorwoche in Gevelsberg, wo wir einen 5-Tore-Vorsprung durch nachlässige Abwehrarbeit und vergebene Großchancen noch verspielt hatten, sollte im Heimspiel nun der zweite Sieg her.

Die Graf-Sieben verschlief mal wieder die Anfangsphase, lag schnell hinten, mauserte sich aber Mitte der ersten Halbzeit und konnte mit einem 6:0-Lauf das Spiel drehen. Die Abwehr arbeitete nun aggressiver und Hoffi bekam immer öfter die Finger an den Ball.

Vom Halbzeitstand von 11:7 aus, bestimmte die Dritte den Beginn der zweiten Hälfte, bis beim Stand von 17:12 wie in der Vorwoche ein Bruch ins Spiel kam. 100%ige Chancen wurden liegen gelassen, der Gegner zu einfachen Toren eingeladen. Weil aber Hoffi (23 Paraden!) glänzend aufgelegt war, kam Halden nicht näher als 2 Tore heran (17:15). In den letzten Minuten fassten sich die Spieler der Dritten dann ein Herz und entschieden das Spiel dann doch deutlich mit 23:16.

„Mit der Chancenauswertung können wir nicht zufrieden sein, die Abwehr hat aber einen Bombenjob gemacht“, ließ sich Trainer Wolfgang Graf zitieren.
Mit Werner Wolter gab heute unser neuer Mittelmann den Einstand, seine Erfahrung und Spielweise wird sicher gut fürs Team sein. Werner durfte sich auch direkt zweimal in die Torschützenliste eintragen. Kiste!!!
X
X