•  Zweite • Geschichten aus der Bleichsteinhalle. Erzählungen der HSG II auf dem Weg ins Glück. Spielbericht aus Spielersicht. 🤾‍♂️

Männer wat ein Sieg. Der letzte knappe Sieg gegen die Jungs aus Selbecke scheint uns doch den Teil unserer Motivation gegeben zu haben, der uns zu alter Form zurückbringt. Am letzten Sonntag durften die neu motivierte HSG Reserve den Stolz der HSG ECD Hagen empfangen. Ein Blick auf die Tabelle lässt erkennen, dass das kein einfaches Match wird…

ECD wie gewohnt weit oben in der Tabelle. Herdecke, aufgrund mangelnden Willens der vergangenen Wochen, eher am unteren Ende der Tabelle aufzufinden. Die Stimmung vor dem Spiel eher zurückhaltend. Heute haben wir uns jedoch vorgenommen an unseren Sieg aus Selbecke anzuknüpfen. Dazu holten wir uns tatkräftige Unterstützung durch ein bekanntes Gesicht der Mannschaft – Sebastian Bornefeld. 💪 Dieser teilte sich seine Position mit unserem verletzungsbedingt ausgefallenen und heute erstmals wieder in Erscheinung tretenden Kreisläufer Frederik Baltes.

Also… Anpfiff…Unsere Jungs und die der ECD scheinen sich von Beginn an nichts schenken zu wollen. Die ersten Minuten sind vergangen und wir sind gut ins Spiel gekommen. ECD ist zwar nach kurzer Zeit eine knappe Führung zu verzeichnen, jedoch hielt uns dies heute nicht von unserem Siegeswillen ab. Jannis Renhof, heute wie immer gut aufgelegt, holt uns schließlich nach 15 Minuten die Führung, welche wir fortan nicht mehr so einfach hergeben würden. Die Uhr läuft weiter, Herdecke gibt Gas. Zur Halbzeit gehen wir mit 15:6 und einem guten Gefühl in die Kabine.

In der Kabine… was ist hier los. Der mit einem sonst so klangvollen Sprachorgan ausgestattete Donald Böbel heute ganz ruhig. Abläufe wurden durchgesprochen, Kleinigkeiten angemerkt und motivierende Worte für die zweite Halbzeit gefunden. Betonung lag darauf den Kopf nicht zu verlieren.

Zweite Halbzeit. Ab gehts. ECD schien sich wieder gefangen zu haben und konnte gut gegen uns halten. Umstellungen in der Deckung und bessere Angriffsstrategien machten uns zu schaffen doch an Jonah „The Wall“ Blothe im Tor konnte so gut wie nichts vorbei gehen. 💯 Herdecke blieb stabil und ließ sich die Punkte nicht mehr nehmen. Gutes Spiel Männer. Nächste Woche gegen Voerde will ich uns wieder so sehen. 🔥

Endstand 26:18. Da haben wir den Lux gestutzt.

X
X